Urbane Wildkräuterküche

Kreativ kochen mit der Stadtnatur

Auf 240 Seiten findest Du feine Rezepte und unzählige Anregungen, wie Du bekannte Zutaten mit den ungewöhnlichen Geschmäckern der Wildnis kombinieren kannst. Aufregend, lecker und ästhetisch.
Kein Buch für Selbstversorger, sondern für Entdecker und Genießer.

Jetzt bestellen

Das Wilde Stadt Kochbuch


Bärenklau in Sherry mit Mandarine & Manchego


73 Rezepte für alle Jahreszeiten

Vom rustikalen Snack zum edlen Hauptgericht

Von einfach bis raffiniert kochst Du Dich durch die 4 Jahreszeiten. Von kleinen Snacks über effektvolle Vorspeisen, warme und kalte Suppen bis zum vollmundigen Hauptgericht. Und dein Menü wird komplett durch außergewöhnliche Kreationen für Desserts & Drinks!

Jetzt bestellen





Pflanzenprofile mit Experten-Wissen

Die Schönheiten der Stadtnatur

Mit wunderschönen Fotografien von Julia Schmidt entdeckst Du im zweiten Teil des Buches die wichtigsten Pflanzen der urbanen Welt. Erfahre alles über sichere Bestimmung, Habitate und Verwendung der grünen Schätze aus dem Zauberwald vor Deiner Haustür.

Jetzt bestellen

Pflanzenprofile mit fachkundigen Experten-Infos


Basisrezepte und wertvolle Tipps zum Sammeln und Verarbeiten


Basisrezepte & Wissenswertes

Viele Tipps & Tricks zum Verarbeiten

Im dritten Teil bekommst du viel wertvolles Wissen über Sammelorte und Beachtenswertes zur urbanen und ländlichen Wildpflanzen-Umgebung. Unsere liebsten Basisrezepte für Pesto, Sirup, Öl oder Eingemachtes geben wir ebenfalls preis.
Damit Deine Vorratskammer reichlich mit feinem Grün gefüllt wird.

Jetzt bestellen

Wildpflanzen in jeder Jahreszeit

Frühling

Im Unterholz der Wälder und auf den Wiesen beginnen schon früh kräftige und schmackhafte Wildkräuter zu wachsen. Scharbockskraut, Wunderlauch, Gänseblümchen-Feldsalat, Knoblauchsrauke und März-Veilchen zeigen sich - je nach Wetterlage - schon im Februar und spätestens im März kann losgesammelt werden. Die frühen Frühlingskräuter sind intensiv, voll mit Inhalts- und Geschmacksstoffen. Sie kämpfen noch mit der Witterung, sind klein, zäh und stark. Ab Mai beginnt die große Blütezeit, die sich bis in den Sommer zieht: auch die städtischen Wiesen sind nun voll von Löwenzahn- und Gänseblümchen-Blüten. Auch der Holunderbusch und die oft in Stadtparks anzutreffende Robinie öffnen ihre delikaten Blüten.

Sommer

In der Wildkräuter-Küche ist immer noch Blüten-Zeit. Alte Bekannte, wie die vielseitig und immer noch überraschend einsetzbaren Holunderblüten begeistern genauso wie die warm-blumigen Lindenblüten, ätherische Robinien- und pinke Wildrosen-Blüten. Richtung Hochsommer lässt die Sonne aromatisch herbe Blüten wie die der Schafgarbe, Beifuss und Sonnenblume heranreifen. Mildere Vertreter wie Nachtkerzen-, Klee- und Rukola-Blüten lassen nicht nur jede Wiese in voller Pracht erstrahlen, sondern auch Salate, erfrischende Süppchen und Grillgemüse.

Herbst

Die Natur atmet auf und die Zeit der Ernte naht heran. Alles, was Zeit und Sonne gebraucht hat, reift nun heran und ist bereit verarbeitet zu werden: Wildfrüchte, Nüsse und Kerne, ebenso wie Wildsamen und Pilze. Die Aromen der Sonnen-Pflanzen sind nun in Vollendung in Beifuss, Wermut, Schafgarbe oder Goldrute verfügbar. Zeit also, Wermut und Bitter-Sirup anzusetzen. Delikatessen wie Bucheckern, Mirabellen, Sanddornbeeren und Hagebutten können mit genügsamer Muße gesammelt und verarbeitet werden: Einkochen, Trocknen, Pulverisieren, Saften und Einlegen sind willkommene Beschäftigungen für kürzer werdende Tage.

Winter

Selbst in der kalten Jahreszeit gibt es einige essbare Wildpflanzen, die durchhalten bis zum ersten längeren Frost. Giersch zum Beispiel, Spitzwegerich und Kapuzinerkresse, deren Blüten auf warmen Balkonen mitunter sogar ein Weihnachtsmenü bereichern können. Einige andere wachsen sowieso ganzjährig wie Gundermann, Vogelmiere und Quendel, der bei uns beheimatete Feld-Thymian. Vor allem im Winter wächst der leckere Postelein, eine Vitaminquelle, die bis hoch in den Norden Europas sehr geschätzt ist. Es lohnt sich auf jeden Fall bei Spaziergängen die Augen offenzuhalten und kräftiges Wintergrün einzusammeln.



  • Fine Dining der besonderen Art

    Lust auf ein Wildkräuter Gourmet Dinner?

    Willst du einmal den besonderen Geschmack der Stadt kosten? Seit vielen Jahren schon kocht Paul mit viel Gefühl und inspiriert von französischer und italienischer Gourmet-Küche.
    Dabei geht es keineswegs um den Anpruch des Selbstversorgers. Vielmehr soll der Gaumen auf eine Entdeckungsreise gehen: mal sind die Wildkräuter der Star, mal schmückendes Beiwerk, mal besondere Komponente bei einem bekannten Gericht.

    Mehr erfahren Menübeispiel

Einige Rezepte zum Stöbern

Gedämpfter Beinwell

Gedämpfter Beinwell
mit Kohlrabi & Garnele

Rezept lesen

Holunder x 3

Holunder x 3:
Skincare, Pickles, Tee

Rezept lesen

Gebackene Akazienblüten

Gebackene Akazienblüten auf Vogelmieren-Erbsen-Guacamole

Rezept lesen

Lindenblatt-Salat mit Melonenkreisen

Lindenblatt-Salat mit Melonenkreisen

Rezept lesen

Beinwell x 3

Beinwell x 3:
Massage-Öl, Gebackener Beinwell, Heilsalbe

Rezept lesen

Entenbrust mit Beifuss und Orange

Entenbrust mit Beifuss & Orange

Rezept lesen

Vogelmiere x 3

Vogelmiere x 3:
Salbe, Vitalstoff-Geber, Wintersalat

Rezept lesen

Akazienblütensalat

Akazienblütensalat mit Wicke und Zuckerschoten

Rezept lesen

Gnudi in Wiesenkerbel-Butter

Gnudi in Wiesenkerbel-Butter

Rezept lesen

Wiesenkerbel Vichysoisse

Wiesenkerbel-Vichysoisse mit Wildmöhren-Tempura

Rezept lesen

Borretsch Ceviche

Ceviche mit Borretsch

Rezept lesen

Brennnessel x 3

Brennnessel x 3:
Haarpflege, Filet im Mantel, Nahrung als Medizin

Rezept lesen

Spitzwegerich Cole Slaw

Spitzwegerich Cole Slaw

Rezept lesen

Annes Kräuterbrot nach Art des französischen Cake

Annes Kräuterbrot nach Art des französischen Cake

Rezept lesen

Wildkräuter-Samtsuppe von der Ochsenzunge

Wildkräuter-Samtsuppe von der Ochsenzunge

Rezept lesen

Gundermann, Mascarpone, frische Beeren

Gundermann, Mascarpone, frische Beeren

Rezept lesen

Fougasse mit Wildrosensalz

Fougasse mit Wildrosensalz

Rezept lesen

Spargel-Ragout mit Linde

Spargel-Ragout mit Linde

Rezept lesen

Ostsee-Teller mit Wildkräuter-Buket und Schillerlocke

"Ostsee-Teller" mit Wildkräuter-Buket und Schillerlocke

Rezept lesen

Schafgarbe x 3

Schafgarbe x 3:
Hauttonikum, Apfel-Kräuter-Salat, Allround Tinktur

Rezept lesen

Miesmuscheln mit Queller und Quendel

Miesmuscheln mit Queller & Quendel

Rezept lesen

Waldmeister Granita

Waldmeister Granita

Rezept lesen

3 x Hagebutte

Hagebutte x 3:
Second Skin Lotion, Kernlese-Tee, Mus & Zwiebel-Relish

Rezept lesen

Waldpilz-Essenz mit Wildkräuter-Frittaten

Waldpilz-Essenz mit Wildkräuter-Frittaten

Rezept lesen

Rote Bete mit Fichtennadel-Öl

Rote Bete mit Fichtennadel-Öl

Rezept lesen

Holunder-Piccata mit Vogelmiere, Wicke & Klee

Holunder-Piccata mit Vogelmiere, Wicke & Klee

Rezept lesen

Über uns

Speaker

Anne


Neben eigenen Studien hat Annes Liebe zu Wildpflanzen sie zu verschiedenen Lehrern geführt: sie absolvierte die Meisterausbildung in Europäischer Heilpflanzenkunde bei Susanne Fischer-Rizzi und den Wildkräuter-Kochkurs bei Meret Bissegger im Tessin. Seit 2012 ist sie Wildkräuter-Dozentin in den Bereichen Heilen, Kochen und Kosmetik.

Speaker

Paul


Paul hat einen Hang zu aussergewöhnlicher und feiner Küche. Seine Gerichte sind inspiriert von großen Köchen und klassischen Techniken der französischen Küche. In Kombination mit den ungewöhnlichen Geschmäckern der Wildnis entwirft er seine Gerichte. Seit einigen Jahren präsentiert er in Supper Clubs seine Kreationen dem Berliner Publikum.

Background Image

Bleib auf dem Laufenden